21. September 2015

18. Benefiz Golfturnier 2015

Nach dem traditionellen Zwischenstopp im Jahre 2014 auf der Marine Golfanlage, Westerland ist die Dietrich F. Liedelt Stiftung mit ihrem Turnier in 2015, wieder zu Gast am Treudelberg. Alleine diese wunderbare aber auch anspruchsvolle Anlage, treibt immer wieder begeisterte Golffreunde von Dietr. F. Liedelt aus dem Süden in den hohen Norden. Die Kulturstadt Hamburg tut ein Übriges.

Am Freitag waren die meisten Teilnehmer bereits dabei, um einen toll inszenierten Hüttenabend zu erleben. Nicht wenige machten sich den Spaß und liefen im zünftigen Oktoberfest Outfit auf. Das gab diesem traditionellen „ComeTogether“ diesmal eine besondere Note.

Samstag Morgen mussten dann die ersten Golfer schon relativ früh und das bei Hamburger Schmuddelwetter auf den Kurs. So nach und nach sammelte sich das Teilnehmerfeld am Start und jetzt ging es zwischenzeitlich bei tollem Wetter gutgelaunt auf den 18 Loch Kurs. Ein Danke an die Greenkeeper die den Golfplatz in einem tadellosen Zustand vorbereitet haben. Diesmal war das Feld mit insgesamt 78 Teilnehmern aus 30 Golfclubs unterwegs, wobei wir nur einen internationen Gast aus Österreich begrüßen konnten. Unterwegs war es wie immer perfekt organisiert. Es gab kleine Snacks, Erfrischungen und die Kleinigkeiten über die man sich zwischendurch gerne mal freut. Am späten Nachmittag kam das Feld wieder rein und die meisten Spieler waren mit Ihrem Ergebnis zufrieden und konnten teilweise sogar ihr Handicap verbessern.

Nach einem kurzen Talk, Talk haben die Golfer sich dann frisch gemacht um dann derfaszinierende Abendveranstaltung den gebührenden Rahmen zu geben. Mit großer Spannung wird natürlich an diesem Abend wieder auf die von Herrn Dietr. F. Liedelt verkündete Spendensumme gewartet.

Zunächst konnten sich die Anwesenden aber an einem kulinarisch köstlichem Buffet erfreuen, das die Treudelberger Küche einmal mehr, besonders gut hinbekommen hat. Dank der tollen und schnellen Servicekräfte konnte dann auch zügig zur Preisverleihung übergegangen werden.

Die Gewinner wurden in den Kategorien Brutto/Netto ermittelt. Hier wurde dann ebenfalls noch in drei Handicap Gruppen unterteilt.

Klasse A netto Heiner Carstensen, GC Treudelberg
Klasse B netto Manfred Pöthe, GC Treudelberg
Klasse C netto. Ulrich Hesebeck, GC Schloss Breitenburg
In der Königsklasse „Brutto“ wurde zwischen den Damen und Herren jeweils ein Sieger gekürt.
Damen. Silke Lange, GC Gut Waldhof – 23 Brutto
Herren. Josef Braun, GC Wörthsee – 29 Brutto

Anhang1b

Die meisten Spieler waren mit ihrem Ergebnis zufrieden und nachdem es nun noch leckeren Nachtisch gab, war der Höhepunkt des Abends erreicht. Die symbolische Scheckübergabe der eingezahlten Spenden. Auch in diesem Jahr werden die Spenden ähnlich verteilt wir in der Vergangenheit. Gemeinsam konnten sich an diesem Abend das Kinder-Hospiz Sternenbrücke und das Kinder-Waisenheim Knysna/SA freuen. Ein donnernder Applaus ging durch die Reihen als Dietrich F. Liedelt den symbolischen Scheck hochhielt, der nach endgültiger Auszählung noch auf sensationelle 25420,00€ angewachsen ist.

Herr Liedelt bedankte sich noch einmal ganz persönlich für die großzügigen Spenden, insbesondere bei denen die nicht müde werden durch Ihre monetäre Unterstützung der Stiftung immer wieder Mittel geben, die am Ende für das Stiftungsmotto der Dietrich F. Liedelt Stiftung steht. „Alles was wir tun hat nur ein Ziel. Es geht um eine bessere Zukunft unserer Kinder, egal welcher Nationalität „.

Die Hauptaufgabe der Stiftung muss in Zukunft wie immer, die schnelle und unbürokratische Hilfe für Notleidende Kinder sein, gerade da wo der Staat aber auch ein Teil der Gesellschaft versagt. Am Ende einer sehr gelungenen Veranstaltung ließ es sich der Stiftungsvater Dietrich F. Liedelt nicht nehmen seine Golffreunde mit seinem obligatorischen Satz zu entlassen. “ Nachdem Golfturnier, ist vor dem Golfturnier „.

Wir sehen uns hoffentlich alle gesund, anwesend und voller Spiel u. Spendenleidenschaft am 10.9.2016 auf der Marine Golfanlage wieder, wenn es dann heißt:“Come Together“ zum 19. Dietrich F. Liedelt Trophy.

Anhang2b