Radio Hamburg „Hörer helfen Kindern e.V.“ und die Dietrich F. Liedelt Stiftung spenden der Schülerschule Pinneberg eine Rollstuhlrampe zur Cafeteria.

Pinneberg – In der Schülerschule Pinneberg, einer integrativen, offenen Ganztagsschule in freier Trägerschaft eines Elternvereins, lernen insgesamt 213 Schülern mit geistigen und körperlichen Behinderungen gemeinsam mit Kindern ohne Behinderung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Da das pädagogische Schul-Konzept vielen Eltern zusagt, wird sie auch von zahlreichen Hamburger Schülern besucht.

Cafeteria nur über Treppenstufen zu erreichen

Einige der Kinder sind gehbehindert, zwei sitzen sogar im Rollstuhl. Daher können die Jungs und Mädchen keine Treppen steigen. Das aber ist ein großes Problem, da die Cafeteria vom Schulhof aus nur über zwei Treppen-stufen zu erreichen ist. Die gehbehinderten Schüler müssen daher einen großen Umweg in Kauf nehmen, der viel Zeit und Kraft kostet.

Da die Cafeteria oft besucht wird, um hier Mittag zu essen und verschiedene Unterrichtsangebote und Feiern zu besuchen, musste eine Rollstuhlrampe her. Dafür hat nun die Dietrich F. Liedelt Stiftung mit Unterstützung von Radio Hamburg „Hörer helfen Kindern“ gesorgt, denn heute hat die Dietrich F. Liedelt Stiftung die erforderlichen 4.886 € an die Schülerschule in Pinneberg mit Hilfe von Radio Hamburg gespendet. Nun können alle Kinder ohne Probleme die Cafeteria besuchen.

Radio Mitschnitt mit freundlicher Genehmigung von Radio Hamburg.